Beliebteste Orte in Blauflossen-Thunfisch Angeln

Blauflossen-Thunfisch (Thunnus thynnus / orientalis / maccoyii)

Blauflossen-Thunfisch

Blauflossen-Thunfisch

  • Größe 200 to 600lbs
  • Nährwert Ausgezeichnet
  • Jagdeigenschaften Ausgezeichnet
  • Lebensräume Offshore

Es gibt drei eng verwandte Arten von Blauflossen-Thun: den Nordpazifischen (Thunnus orientalis), den Nordatlantischen (Thunnus thynnus, auch als Roter Thun bekannt) und den Südlichen Blauflossen-Thun (Thunnus maccoyii).

Mit dem immensen Interesse an Thunfischfleisch in den vergangenen Jahrzehnten und den daraus resultierenden Gewinnen stieg die (insbesondere kommerziell) geerntete Menge dieses Fisches dramatisch an. Die pazifische Thunfischpopulation wird auf 4% der ursprünglichen Bestände geschätzt und der Südliche Blauflossen-Thunfisch wird von der IUCN als vom Aussterben bedrohte Art geführt.

Blauflossen-Thunfische gehören zu den größten und schnellsten Fischen im Meer. Sie erreichen Körperlängen von 2,5 bis 4,5 m und ein Gewicht von 250 bis fast 700 kg. Die größte Art ist der Nordatlantische Blauflossen-Thun und die kleinste der Südliche Blauflossen-Thunfisch. Alle Arten werden gleichermaßen für Ihre Kraft und Ausdauer im Drill geschätzt.

Wo und wann können Sie Blauflossen-Thun fangen?

Der Nordpazifische Blauflossen-Thun bewohnt, wie der Name schon sagt, hauptsächlich den nördlichen Teil des Pazifiks, von der Ostküste Asiens, bis nach Mexico und Südkalifornien. Seltener kann er auch in der südlichen Hemisphäre gefunden werden. Nordpazifische Thunfische laichen meist zwischen April und August.

Der Nordatlantische Blauflossen-Thun kommt im gesamten nördlichen Atlantik und im Mittelmeer vor. Sie laichen in den Sommermonaten rund um die Balearen im westlichen Mittelmeer, vor der Straße von Gibraltar im Atlantik und im Golf von Mexiko. Einige der besten Orte, um die Wanderung der Thunfische abzupassen, sind die Outer Banks von North Carolina in den USA, die Azoren und die Balearen im Mittelmeer.

Der Südliche Blauflossen-Thun kommt in subtropischen und gemäßigten Gewässern aller Ozeane der südlichen Hemisphäre vor. Sie ziehen zur Fortpflanzung, die von September bis März stattfindet, in die Gewässer zwischen Australien und Indonesien. Junge Tiere halten sich im Sommer meist in der Großen Australischen Bucht auf und wandern im Winter nach Neuseeland oder Südafrika. Tiere älter als 5 Jahre halten sich selten in der Großen Australischen Bucht auf.

Wie fangen Sie Blauflossen-Thun am besten?

Wie jeder andere Thunfisch ist die optimale Angelmethode für Blauflossen-Thun das Schleppangeln von natürlichen Ködern wie Hering, Meeräsche, Makrele, kleinerem Thunfisch, Bonito oder Tintenfisch (oder andere Arten, die regional verschieden sein können). Künstliche Köder, wie Spoons, Plugs und Jigs werden zum Schleppfischen ebenfalls verwendet. Fliegen und Popper werden ebenfalls mit Erfolg eingesetzt und das Anfüttern von Beutefischen bringt die Thunfische näher an die Oberfläche.

Blauflossen-Thunfische gehören zu den härtesten Kämpfern der Welt und neigen zu schnellen Oberflächenläufen und aggressiven Tauchgängen. Das schwerste Gerät und ein robuster Angelgürtel sind notwendig, wenn Sie die Chance haben möchten, einen dieser Riesen zu landen.

Ist der Blauflossen-Thun ein guter Speisefisch?

Blauflossen-Thunfische sind phänomenale Speisefische. Sie werden vor allem als Teil der japanischen Küche weltweit geschätzt und meist roh verzehrt. Sie können, wie andere Thunfischarten, Quecksilber enthalten. Im Pazifik gefangene Tiere können zusätzlich radioaktives Cäsium enthalten, das aus der Schmelze von Fukushima stammt.

Regeln und Vorschriften

Wie bereits erwähnt sind die Bestände der drei Arten von Blauflossen-Thun stark gefährdet. Daher gelten mitunter strenge Einschränkungen. Um auf dem neuesten Stand zu sein, informieren Sie sich am besten vor Ihrem Ausflug über die aktuellen Regeln und Vorschriften und lassen sich zusätzlich von Ihrem Kapitän beraten.


Fischarten ähnlich wie Blauflossen-Thunfisch

Königsmakrele

Königsmakrele

Echter Bonito

Echter Bonito

Gelbflossen-Thunfisch

Gelbflossen-Thunfisch

Kleiner Thun (Thonine)

Kleiner Thun (Thonine)

Wahoo

Wahoo

Weißer Thunfisch

Weißer Thunfisch

Spanische Makrele

Spanische Makrele

Schwarzflossen-Thunfisch

Schwarzflossen-Thunfisch

Beliebteste Blauflossen-Thunfisch Angeln Ausflüge