Beliebteste Orte in Lachs (Atlantischer) Angeln

Lachs (Atlantischer) (Salmo salar)

Lachs (Atlantischer)

Lachs (Atlantischer)

  • Größe 8-12 lbs
  • Nährwert Ausgezeichnet
  • Jagdeigenschaften Ausgezeichnet
  • Lebensräume Inshore, Lake, River

Atlantischer Lachs ist wohl der bedeutendste Fisch in der Geschichte der Menschheit. Angler aus der Römerzeit bewunderten diesen Fisch sowohl aus sportlichen, als auch aus kulinarischen Qualitäten. Er hat eine unglaubliche Kampfkraft im Drill und ist auch in der heutigen Zeit einer der beliebtesten Speisefische der Welt. Messen Sie sich mit einem Atlantischen Lachs und finden Sie heraus wie sehr er seinem Ruf gerecht wird!

Im Durchschnitt wird ein Atlantischer Lachs zwischen 70 und 76 cm lang und 3,5 bis 4,5 kg schwer. Allerdings können ältere Exemplare bedeutend größer werden. Der IGFA All Tackle Rekord wurde im Fluss Tana in Norwegen gefangen und liegt bei fast 36 kg!

Wo und wann können Sie Atlantischen Lachs fangen?

Wie der Name sagt, kommt der Atlantische Lachs im nördlichen Atlantik und den Gewässern, die in diesen münden, vor. Er bewohnt die Gewässer um Island, Südgrönland, Norwegen, Schweden, Nordwestrussland und kommt auch in der Ostsee und damit in Finnland vor. In Nordamerika finden Sie die Art hauptsächlich zwischen dem Connecticut River und Quebec.

Aufgrund seiner Beliebtheit wurde der Atlantische Lachs auch in anderen Gewässern, außerhalb seines natürlichen Lebensraumes, etabliert. Entlang der nordamerikanischen Westküste finden sich Populationen, ebenso, wie in den Binnengewässern Kanadas und Neuseelands.

Die meisten atlantischen Lachse kommen in Flüssen zur Welt und ziehen nach einigen Jahren ins Meer, um schließlich als geschlechtsreife Tiere in die Flüsse zurückzukehren und dort zu laichen (normalerweise in zwei Wanderungen). Jeder Fluss hat seine eigene Saisonalität, die meist von Jahr zu Jahr konstant bleibt.

Wie fangen Sie Atlantischen Lachs am besten?

Fliegenfischen ist meist die Methode der Wahl, wenn Sie Atlantischen Lachs fangen möchten. An einigen Orten ist das Fliegenfischen sogar Vorschrift. Sowohl Nass- als auch Trockenfliegen können, je nach Gewässerbedingungen, verwendet werden. Beim Angeln von Binnenlachsen in Seen wird meist auch Schleppfischen verwendet, aber selbst dann ist es üblich dafür eine mit der Hand gehaltenen Fliegenrute und eine Streamerfliege zu verwenden.

Ist der Atlantische Lachs ein guter Speisefisch?

Atlantischer Lachs ist eine wahre Delikatesse. Laut IGFA kann der Wert dieser Art sowohl im Drill, als auch als Speisefisch „nicht zu stark betont werden“.

Regeln und Vorschriften

Aufgrund seiner Beliebtheit sind die Populationen des Atlantischen Lachses stark zurückgegangen. In einigen Ländern wird er als vom Aussterben bedroht eingestuft und in vielen sind Erhaltungsmaßnahmen aktiv. Das Freilassen gefangener Exemplare ist entweder vorgeschrieben oder zumindest sehr gern gesehen, um die Populationen zu schonen.


Fischarten ähnlich wie Lachs (Atlantischer)

Lachs

Lachs

Königslachs

Königslachs

Hundslachs

Hundslachs

Silberlachs

Silberlachs

Buckellachs

Buckellachs

Rotlachs

Rotlachs

Beliebteste Lachs (Atlantischer) Angeln Ausflüge