Thailand

41 Angelausflüge

Suche beliebteste Angelausflüge in Thailand

100%-iger Schlechtwetterschutz

Absage wegen schlechtem Wetter?
Wir helfen Ihnen die Reise zu verschieben, oder erstatten Ihnen den Preis.

Sofortige Bestätigung

Keine Unsicherheit.
Sichern Sie sich Ihren Angelausflug in einem Schritt.

Bestpreisgarantie

Sie haben den gleichen Ausflug billiger gefunden?
Wir erstatten Ihnen die Differenz!

Beliebteste Orte in Thailand

Beliebteste Regionen in Thailand

Beliebteste Angebote in Thailand

Angeln in Thailand

Was auch immer Ihre Ziele beim Angeln sind, in Thailand werden Sie nicht enttäuscht werden. Großer schwarzer Marlin, eine der produktivsten Fächerfisch Populationen der Welt, Süßwasser Riesen, wie der Mekong-Riesenwels und Arapaima – sie alle warten auf Sie. Verlassen Sie die Strände der Touristen und bereiten Sie sich auf ein Erlebnis (und das eine oder andere Urlaubsfoto) vor, das wirklich Eindruck machen wird.

Angeln im Meer

Andamanensee

Thailand grenzt an zwei verschiedene Meere an: Die Andamanensee im Westen und den Golf von Thailand im Süden. Ein Großteil der Angelausflüge in Thailand starten in, oder in der Nähe von, Phuket, einem beliebten Touristenziel im Süden des Landes. Da einige der besten Hochsee-Fischgründe des Landes innerhalb eines Tagesausfluges von hier aus erreicht werden können, ist es nicht schwer zu verstehen, warum.

Von Phuket aus fahren Sie in der Regel nach Süden, vorbei an der wunderschönen Insel Ko He, zu den Ko Raya Inseln, oder nach Westen zum Abhang. Im Süden beinhalten Ihre potenziellen Fänge Mahi Mahi, Wahoo, spanische Makrele, Dickkopf-Stachelmakrele, Barrakuda und viele andere. Im Westen finden Sie noch größere Fische, wenn auch weniger Arten. Schwarzer Marlin und Gelbflossen-Thun sind hier die Stars.

Diese Ausflüge dienen als eine Einführung in die örtlichen Fischgründe, eingefleischte Angler profitieren von Ausflügen über Nacht. Bei diesen längeren Ausflügen besuchen Sie meist die Similan-Inseln, 70 Meilen (ca. 130 km) nordwestlich von Phuket. Diese Inseln sind ein Hotspot für Gelbflossen-Thunfisch, Wahoo, Cobia, Dickkopf-Stachelmakrele und einige der größten Barrakuda, die Sie je gesehen haben. Beachten Sie, dass hier möglicherweise zusätzliche Kosten für den Aufenthalt im Nationalpark anfallen (ca. 20$ pro Person).

Golf von Thailand

Der Golf von Thailand ist ein Randmeer des Pazifiks, das von Thailand, Kambodscha und Vietnam umgeben wird. Das Wasser ist generell wärmer und weniger salzhaltig als in der Andamanensee. Große Fächerfische sind die Hauptattraktion hier. Am besten sind sie von Pattaya, Trat und Ko Kut zu erreichen.

Da der Golf ein geschützt gelegenes Gewässer ist werden Sie mehr auf Talang (Queenfish) und Königsmakrele angeln, als auf Marlin. Dies kann ein guter Test für Ihre Angelfähigkeiten sein, besonders wenn Sie mit Jigs und sehr leichtem Gerät unterwegs sind.

Angeln im Süßwasser

Thailand ist im Rekordverzeichnis der IGFA sehr häufig vertreten – und zwar auch für einige überraschende Arten. Der “all-tackle record” für Alligatorhecht wurde hier viermal in Folge gesetzt und wieder gebrochen, bevor er 2016 nach Texas zurückkehrte. Seltsam? Nicht unbedingt.

In diesem Teil der Welt sind die Binnengewässer das ganze Jahr über warm. Das macht sie zu der perfekten Heimat für exotische Arten auf der ganzen Welt. Seit Jahrzehnten haben Angelfanatiker hier ihre eigenen Seen angelegt und das Land zu einem Paradies für seltsame und wunderbare Fischarten gemacht.

Zusätzlich zu den bereits genannten, riesigen Alligatorhechten, können Sie in Thailands Angelparks auch Rotflossen-Antennenwels, Pacu und Arapaima finden, die alle ursprünglich im Amazonasgebiet heimisch sind. Außerdem sind Karpfen (ursprünglich aus der Donau in Osteuropa) und Mrigal Carp (aus Indien) anzutreffen.

Angeln hier dreht sich aber nicht nur um die importierten Arten. Die Einheimischen alleine sind die Reise ebenfalls wert. Einige der größten Süßwasserfische der Welt sind hier zuhause. Der Mekong-Riesenwels (der Größen von über 350 kg erreichen kann) kommt hier ebenso vor wie Schlangenköpfe, die Riesenbarbe und Riesen-Süßwasserstechrochen.

Fast alle Angelseen in Thailand betreiben “catch and release” und erlauben es Ihnen nicht, den gefangenen Fisch aus dem Wasser zu heben. Bringen Sie also Kleidung zum wechseln und ein Handtuch mit.

Egal welcher Typ von Angler Sie sind. Hier in Thailand werden Sie mit Sicherheit ein für Sie passendes Erlebnis finden. Das schwierige ist die Entscheidung, was Sie zuerst fangen möchten.

Thailand Angelsaisonen

Im Januar kommen die meisten Besucher nach Thailand. Das Wetter ist perfekt mit Temperaturen von 20-30°C. Außerdem ist jetzt die beste Zeit der gesamten Angelsaison.
Das Wetter und Angeln ist noch immer großartig, aber die Anzahl der Besucher geht zurück. Das macht den Februar zum wohl besten Angelmonat. Thunfisch, Fächerfisch, Marlin und Mahi Mahi sind in Hochform.
Die Temperaturen steigen, aber auf dem Meer ist es angenehm. Dickkopf-Stachelmakrelen (Trevally) kommen langsam in Fahrt und Thunfisch, Fächerfisch und Marlin sind noch immer aktiv.
Die Temperaturen im April steigen noch weiter an. In Thailand wird jetzt das neue Jahr gefeiert. Genießen Sie die Feierlichkeiten, bevor Sie sich auf dem Wasser abkühlen. Südlich von Ko Raya können sie nach Trevally jiggen.
Der Sommermonsun kommt in Thailand an. Das Sonnenbaden ist jetzt vorbei, dafür lieben die exotischen Fischarten in den Seen die sinkenden Temperaturen. Machen Sie sich auf die Jagd nach dem legendären Arapaima.
Im Süden lässt der Regen ein wenig nach, was das Angeln angenehmer macht. Fächerfische werden von Phuket aus in großen Zahlen gefangen, aber machen Sie sich auf rauhere See gefasst.
Entlang der Küste der Andamanensee nimmt der Regen zu, was die Fächerfische aber nicht abschreckt. Die meisten Anbieter fahren nicht auf den Golf von Thailand zu dieser Jahreszeit.
August ist einer der regnerischsten Monate Thailands. Arapaima, Karpfen und Rotflossen-Antennenwels lieben das Wetter. Fächerfisch und Wahoo in der Andamanensee sind ebenfalls aktiv.
Der Regen klingt ab, besonders im Norden des Landes. Im Golf von Thailand werden wieder Ausflüge angeboten und Mahi Mahi und Wahoo beißen um die Wette.
Das Hochseeangeln nimmt Fahrt auf und bleibt bis Januar ausgezeichnet. Fahren Sie nach Ko Kut im Golf von Thailand um große Mengen von Fächerfischen zu finden. Eventuell regnet es um die Inseln.
Die Touristensaison in Phuket beginnt und die Strände werden bis April belebt sein. Gutes Wetter und großartiges Angeln erwartet Sie, mit beißenden Marlin, Fächerfisch, Thunfisch und Makrelen.
Wenn Sie sich schönes Wetter und Angelerfolg zu Weihnachten wünschen, dann kommen Sie nach Thailand. Das Land bietet Sonnenschein, Fächerfische, räuberische Süßwasserfische und vieles mehr.

Thailand Angelkalender

Loading Fish Calendar!
Please Wait...

Was andere Angler über Thailand berichten

"Half day trip"

Bevan W. angelte mit Phuket Fishing Booking am Juni 17, 2019

Have patience nothing is a guarantee but crew knew numerous spots.

"Half dy trip with Tobin"

Luann B. angelte mit Extreme Academy - Honey Badger 2 am März 21, 2019

Go with Tobin. He knows what he is doing and is passionate about fishing.

"One Day Trip to Racha Yai "

Miho S. angelte mit Gottcha Big Game - M/V Queen Marlin am August 16, 2018

Should take motion sickness pills. I have been very sick on a boat before. So took the pills before the trip and after the lunch. No sickness at all this time!

"Full day trip "

Leonie V. angelte mit Phuket Fishing Charters am Juli 5, 2018

Book the snorkel set. Take sea sickness tabs. Don’t have your heart set on catching a certain fish. We weren’t expecting tuna but we’re thrilled to hook up eight keepers.

Beliebteste Angelmethoden in Thailand

  1. Hochseeangeln
  2. Speerfischen

Beliebteste Arten in Thailand

Sailfish

Fächerfisch

Barracuda (Great)

Barrakuda (Großer)

Dolphin (Mahi Mahi)

Goldmakrele (Mahi Mahi)

King Mackerel (Kingfish)

Königsmakrele

Wahoo

Wahoo

Trevally (Giant)

Dickkopf-Stachelmakrele

Tuna (Skipjack)

Echter Bonito

Tuna (Yellowfin)

Gelbflossen-Thunfisch