100%-iger Schlechtwetterschutz

Absage wegen schlechtem Wetter?
Wir helfen Ihnen die Reise zu verschieben, oder erstatten Ihnen den Preis.

Sofortige Bestätigung

Keine Unsicherheit.
Sichern Sie sich Ihren Angelausflug in einem Schritt.

Bestpreisgarantie

Sie haben den gleichen Ausflug billiger gefunden?
Wir erstatten Ihnen die Differenz!

Beliebteste Ziele in Italien

Beliebteste Regionen in Italien

Angeln in Italien

Angeln in Italien ist so abwechslungsreich wie das Land selbst. Zahlreiche Flüsse, Bäche und Seen wimmeln geradezu von Fischen, während das Meer auf alle Seiten Angelmöglichkeiten einer komplett anderen Kategorie bietet. Hier können Sie einige der ältesten Angelmethoden Europas erleben, von denen viele heute noch verwendet werden. Und vom Blauflossen-Thunfisch bis zur Forelle findet hier jeder Angler seine persönliche Lieblingsart.

Angeln im Meer

Die Hauptattraktion an der Ostküste Italiens ist der Blauflossen-Thunfisch. Aus dem Mittelmeer kommend machen sich die Fische im späten Frühling auf den Weg in die südliche Adria. Im frühen Sommer kommen sie auch in der nördlichen Adria an (von Venedig bis Porto San Giorgio), wo sie bis in den Herbst hinein bleiben. Die großen Exemplare der Blauflossen-Thunfische sind von Juli bis September besonders häufig, aber normal große und kleinere Tiere können fast das ganze Jahr über gefangen werden.

Beim Angeln vor der Küste von Sizilien, Sardinien und den kleineren Inseln im Süden dreht sich alles um den Langschnäuzigen Speerfisch, Schwertfisch und Blauflossen-Thun. Brandungsangeln belohnt Sie mit einer großen Vielfalt von Arten, wie Barrakuda, Bonito, Blaufisch, verschiedenen Makrelen, Schnapper, Rochen und sogar Haien.

Angler in Italien fangen außerdem regelmäßig Weißen-Thun, Mahi Mahi, Wolfsbarsch, Dentex, Petersfisch, Brasse und Zackenbarsch. Häufig werden diese Arten in der Nebensaison oder als Beifang auf der Suche nach Blauflossen-Thun gefangen. Während die Hochsaison für Großfische kommt und geht, ist in Küstennähe beim Trolling und Grundfischen das ganze Jahr über mit guten Fängen zu rechnen.

Angeln im Süßwasser

Die Länge und Anzahl der Bäche und Flüsse ist vergleichbar mit der Länge der Küste. Beliebte Fische im Süßwasser beinhalten verschiedene Forellenarten, Äsche, Hecht, Barsch, Karpfen, Wels, Brachse, Barbe und viele andere. Süßwasserangeln in Italien variiert in Abhängigkeit der Region in der Sie angeln.

Der Naviglio Langosco Stausee und der Lago Maggiore sind einige der besten Fischgründe in Norditalien. Der Fluss Po beherbergt dazu Europas größte Population von Welsen und Döbel. Im Sommer fängt so mancher Angler einen Wels mit über 65 Kilogramm im Po. Weitere beliebte Flüsse in Norditalien sind Ticino, Adige, Tagliamento, Brenta und Sarca. Diese Gewässer sind alle von Forellen und Äschen bevölkert, die von März bis September besonders erfolgreich zu angeln sind. Karpfen und Döbel sind das ganze Jahr über erfolgversprechend, mit der Hochsaison im Sommer.

Wissenswert

Sportangler brauchen für das Angeln im Salzwasser keine Angelerlaubnis. Für das Angeln im Süßwasser muss eine Erlaubnis gekauft werden und es fallen, je nach Region, unter Umständen extra Gebühren für das Angeln selbst an. Die Angelerlaubnis kann bei der Federazione Italiana della Pesca Sportiva e Attività Subacquee erworben werden. Die generellen Beschränkungen der Fischerei variieren von Region zu Region, daher macht es Sinn einen lokalen Führer anzuheuern, oder die Einheimischen nach den aktuellen Regelungen zu fragen.

Angeln Sie einige Tage in Italien und Sie werden feststellen, dass es bei diesem Sport um so viel mehr geht als nur die Fische. Die örtlichen und traditionellen Techniken zu lernen ist ein großer Teil des Abenteuers und womöglich sind Sie damit zuhause an heimischen Gewässern ebenso erfolgreich!

Italien
4.46
Basierend auf 13300 Bewertungen von FishingBooker Anglern

Beliebteste Angebote in Italien

Italien Angelsaisonen

Im Januar machen sich die Großfische noch rar in Italien. Trolling in Küstennähe und Grundfischen füllen Ihnen stattdessen die Kühlbox. Welse können ganzjährig in den Flüssen geangelt werden.
Im Februar können Sie einen ansehnlichen Fang nach Hause bringen. Bernsteinmakrele (Amberjack), Zackenbarsch, Bonito, Meeraal und viele mehr können bei Ihnen am Haken landen.
Das Angeln auf dem Meer wird langsam spannend. Blauflossen-Thunfische tauchen in der südlichen Adria auf. Hochsaison für Amberjack, Bonito und Kleiner Thun (Thonine).
Im Süden beginnt gegen Ende des Monats langsam die Hochsaison für Blauflossen-Thunfisch. Für Abwechslung können Sie nach Speerfischen trollen. Im Süßwasser ist Hochsaison für Forellen.
Im Mai haben einige Blauflossen schon die nördliche Adria erreicht, während im Süden schon Hochsaison ist. Die traditionelle Thunfischjagd (Mattanza) findet vor den Küsten Sardinien und Sizilien statt.
Blauflossen-Thun ist jetzt auch in der nördlichen Adria in Hochsaison. Fuchshai, Speerfisch, Dentex und viele mehr sind im Juni häufig zu sehen. Außerdem ist der Sommer großartig um an der Küste zu angeln.
Hochsaison für das Hochseeangeln in Italien. Wer nicht ganz so weit aufs Meer möchte versucht es näher an der Küste mit Trolling und Driftangeln nach Amberjack, Dentex und Gabelmakrele.
Hochseeangeln bringt Ihnen jetzt alles von Blauflossen-Thun und Weißem Thun bis zu Mahi Mahi, Speerfisch und Schwertfisch an die Angel. Süßwasseranger finden jetzt Karpfen, Wels, Forellen und mehr.
Im frühen Herbst verlassen die meisten Blauflossen-Thunfische die nördliche Adria wieder. In der südlichen Adria ist daher das Angeln nach Thunfisch noch etwas länger erfolgreich.
Der Sommer mag vorbei sein, aber die Saison hält noch an in Italien! Viele Großfische können noch erfolgreich geangelt werden und im Süßwasser sind Karpfen und Wels noch aktiv.
Blauflossen-Thunfische verlassen die mittlere Adria und kehren ins Mittelmeer zurück. Speerfisch und Schwertfisch beißen auch in der Nebensaison.
Hochseeangeln ist jetzt weniger erfolgreich. Der Dezember in Italien kann eine gute Zeit sein um zu sehen was in den Flussmündungen beißt. Sie fangen hier Döbel, Dentex, Gabelmakrele und viele andere.

Italien Angelkalender

Loading Fish Calendar!
Please Wait...

Was andere Angler über Italien berichten

"Хороший вариант для коротких рыбалок"

Наталья . angelte mit Sicily Fishing Charter am Juli 9, 2019

Оборудовать место для второго рыбака

"Half day with Alessandro"

Justina B. angelte mit Pequeño Nieto am Juni 13, 2019

I recommend lots of motion sickness medicine and sunscreen!

"Nice day with Capt Dario"

Bryce M. angelte mit Pequeño Nieto am Mai 16, 2019

Watch the weather, which was unusual for May. The Harbor has a McDonalds in it, not the McDonalds further down the beach, and negotiate a price for the taxi before leaving the hotel. The people were VERY friendly and helpful, since we got a bit lost looking for the harbor, but got there eventually. Lots of sand beaches, and we used the WCs at the free beach. As noted, Capt. Rossi was good at his job and class act.

"9 hours fast trolling with Mahi Sportfishing Puglia"

FishingBooker Member angelte mit Mahi Sportfishing Puglia am Mai 16, 2019

Book with mahi Sportfishing puglia and you won't regret it!

Beliebteste Arten in Italien

Tuna (Bluefin)

Blauflossen-Thunfisch

Amberjack

Bernsteinmakrele

Dolphin (Mahi Mahi)

Goldmakrele (Mahi Mahi)

Dentex

Dentex

Swordfish

Schwertfisch

Tuna (Albacore)

Weißer Thunfisch

Gilt-head (Seabream)

Goldbrasse

Little Tunny (False Albacore)

Kleiner Thun (Thonine)

Schlechtwetterschutz
Schlechtwetterschutz
Absage wegen schlechtem Wetter? Wir helfen Ihnen die Reise zu verschieben, oder erstatten Ihnen den Preis.
Bestpreisgarantie
Bestpreisgarantie
Sie haben Ihre Reise auf einer anderen Seite zu einem günstigeren Preis gefunden? Wir erstatten Ihnen die Differenz!
Wir sind für Sie da
Wir sind für Sie da
Unsere Kundenbetreuung ist 7 Tage die Woche für Sie da um Ihnen ein reibungsloses Angelerlebnis zu garantieren.
Sichere Zahlung
Sichere Zahlung
Buchen Sie über unsere sichere Webseite. Wir bieten Ihnen flexible Zahlungsmöglichkeiten.